Bahnverkehr Mittelmeer, Züge und Bahnhöfe

Die wohl legendärste Zugverbindung war der Orient Express, der zwischen Paris und Istanbul verkehrte und durch zahlreiche Filme, wie beispielsweise Agatha Christies „Mord im Orient“, Berühmtheit erlangte.

Ein weiters bekanntes Projekt ist die Bagdadbahn, deren Strecke von der türkischen Provinzhauptstadt Konya bis zur irakischen Hauptstadt Bagdad beziehungsweise bis zur südirakischen Hafenstadt Basra verläuft.

Schienenverkehr findet sich im gesamten Mittelmeerraum, insbesondere innerhalb Europas. Die Bahnstrecken in den nordafrikanischen Staaten entstanden meist während der Kolonialzeit und sind noch heute größtenteils in Betrieb.

Außergewöhnlich sind die Bahnhöfe an der Grenze zwischen Frankreich und Spanien. Wegen der verschiedenen Spurweiten der jeweiligen Bahnstrecken ist zum größten Teil ein Zugwechsel (Umladung) erforderlich, wodurch die Bahnhöfe, beispielsweise in Portbou, im Vergleich zur Größe der reinen Ortschaften gigantisch wirken.