Sardinien - Hotels, Flüge und Städtereisen

Sandalyon
***
Details
SANDALYON
Urlaubsort:
San Teodoro, Sardinien, Italien Erreichte in der Kundenbewertung 5,0 von 6 Punkten
mit einer Weiterempfehlungsrate von 100%.
7 Tage, HP
ab 297*

Sardinien - Hotels, Flüge und Städtereisen

Seit einigen Jahre verbindet man mit der italienischen Insel Sardinien den internationalen Jet-Set.

Aber die Insel Sardinien nur auf High Socierty zu reduzieren, wäre mehr als ungerecht. Durch ihre Fläche von mehr als 24.000 km², findet sich viel Spielraum, um seinen eigenen Traum von Urlaub verwirklichen zu können. Ob nun als Pauschaltourist oder Individualurlauber, jeder findet entsprechende Ziele ganz nach seinem Geschmack.

Beliebt ist Sardinien in erster Linie bei Urlaubern, die auf der Suche nach Sonne, Strand und Meer sind. Hier bietet die Insel unzählige Sandstrände und freundliche mediterrane Temperaturen vom frühen Frühling bis hinein in den Spätherbst. Aber auch trotz der heißen klimatischen Voraussetzungen während der Sommermonate, fühlt man sich vom Klima nicht erdrückt, da eine kühle Brise von Richtung des Mittelmeeres immer Abkühlung bringt.

Vor allem im Hinterland von Sardinien findet sich eine artenreiche Flora und Fauna. Große Teile der Insel sind in den letzten Jahren zu Naturreservaten erklärt worden, so dass man bei seinen Streifzügen durch selbige, Rücksicht auf die dort lebenden Tier- und Pflanzenarten nehmen sollte.

Ähnlich wie bei vielen anderen Inseln des Mittelmeerraumes auch, geht die Geschichte Sardiniens viele Tausend Jahre zurück. Erste aussagekräftige Spuren von einem zivilisierten menschlichen Leben datiert man etwa auf eine Zeit von vor ca. 7.000 Jahren.
Hochkultur kam mit den Römern vor etwa 2.500 Jahren auf die Insel, so dass sich auch noch heute antike Bauten und Ausgrabungsstätten besichtigen lassen. Bewegt ging es auf Sardinien während der Zeit des Hochmittelalters zu. Durch die strategische Lage war die Insel ein heiß umkämpfter Fleck und wechselte oft ihre Besitzverhältnisse.

Erst vor gerade einmal 150 Jahren, im Zuge der italienischen Einigung, wurde Sardinien dann Bestandteil des damaligen Königreiches von Italien. Trotzdem sind die Einwohners Sardiniens auch noch heute sehr stolz auf ihre Insel und Geschichte.
Dies wird an der eigenen Sprache Sardinisch deutlich, die vor allem abseits der großen Touristenregionen eine wichtige Bedeutung im Alltagsleben der Inseleinwohner hat. In den großen Orten wie der Inselhauptstadt Cagliari spielt Sardinisch kaum eine Rolle und wird zu großen Teilen gar nicht mehr esprochen.

Zu den exklusiven und tollen Reisezielen auf Sardinien gehört mit Sicherheit die Costa Smeralda mit ihrem Zentrum Porto Cervo, welches nicht nur wegen Flavio Briatores Diskothek Billionaire immer einen Besuch wert ist. Vor allem die Hafenpromenade lädt zum flanieren und einkehren in eines der unzähligen Restaurants ein. So bietet der kulinarische Hintergrund von Sardinien einige Highlights. Zu erwähnen ist der leckere Schafskäse und der schmackhafte vollmundige Rotwein.

Besonders erwähnenswert ist zudem die prähistorische Su Nuraxi Siedlung, die seit dem Jahr 1997 zu den Weltkulturerben zählt. Wer sich eher nach dem Flair der Großstadt sehnt, findet in der Inselhauptstadt genau die richtige Anlaufstelle. Die 180.000 Einwohnerstadt bietet sowohl antike als auch aktuelle Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.