Sète

Die von Wasser umgebene Stadt Sète trägt auch den Beinamen „Klein-Venedig des Languedo“.

Im Zentrum von Sète laden zahlreiche Geschäfte und Restaurants zum Bummeln und Verweilen ein. Die Stadt ist berühmt für ihre köstlichen Fischspezialitäten. In der Kulturstadt sind außerdem einige interessante Museen ansässig.

So beispielsweise das Musée Pauls Valéry, hier erhalten Besucher einen Einblick in die Stadtgeschichte und in das Leben des bekannten Schriftstellers Paul Ambroise Valéry. Am südlichen Stadtrand erhebt sich der 183 m hohe Kalksteinfelsen Mont St-Clair, der Gipfel ermöglicht eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt und die Gewässer. In Sète gibt es Fährverbindungen zu den Balearen und nach Marokko. Ein Erlebnis ist die Kanalfahrt mit einem gemieteten Hausboot.