Kleiner Mäander (mündet in die Ägäis)

Die beiden stark gewundenen Flüsse im Westen der Türkei, der Große Mäander und der Kleine Mäander, gaben den Flussschlingen (Mäandern) und der Mäander Ornamentik ihre Namen.

Der circa 200 km lange Kleine Mäander entspringt östlich des knapp 2160 m hohen Bozdağ (Bozdaglar Gebirge) nahe dem Ort Ödemis. Der Küçük Menderes, wie der Fluss im Türkischen heißt, fließt parallel zum Unterlauf seines großen Bruders, dem Großen Mäander.

Der Kleine Mäander, dessen historischer Name Kaystros lautet, mündet nahe der antiken Stadt Ephesos in das Ägäische Meer.